Businessplan

Der Businessplan – Die Königsdisziplin jedes Gründers

Nachdem Sie sich für die Gründung entschieden haben, ist es wichtig, den weiteren Ablauf genau zu planen. Der nächste Schritt ist der Businessplan!

Dieser soll Ihr Vorhaben in einem 25-35 seitigem Textteil erklären und danach sollte die Finanzplanung erfolgen, sodass der Businessplan maximal 55 Seiten umfasst. Banken müssen sich ein plastisches Bild von Ihrer Idee machen bevor Sie einen Kredit gewähren. Aber auch die Agentur für Arbeit muss überzeugt werden, falls Sie aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen. Diese kann Ihnen einen Gründungszuschuss oder das Einstiegsgeld gewähren. Mehr Informationen zu Fördergeldern erhalten Sie hier.

Doch auch für Sie ist der Businessplan ein wichtiges Instrument. Als Existenzgründer haben Sie ständig neue Ideen und ohne eine Strukturvorlage für einen Businessplan wird es sehr schwierig sein den roten Faden ihrer Geschäftsidee beizubehalten. Wir bieten Ihne eine kostenlose Strukturvorlage an. Während Sie den Plan erstellen, werden Sie feststellen, dass einige Dinge auch für Sie noch nicht klar sind. Bedenken Sie, dass Sie Ihre Geschäftsidee bei den Kreditinstituten vorstellen müssen und jede Unklarheit Ihrer Glaubwürdigkeit schadet.

Da die Gründungsberatung von der IHK und Handwerkskammer bis zu 80% gefördert wird.Deshalb ist es wichtig einen Experten hinzuzuziehen, in diesem Fall einen Gründungsberater. Haben Sie keine Angst vor den Kosten, da die Gründungsberatung von der IHK und Handwerkskammer bis zu 80% gefördert werden kann. Sollten Sie schon selbstständig sein und Sie benötigen einen Businessplan für eine Projektfinanzierung wird das Honorar des Beraters von der Bundesagentur für Wirtschafund Ausfuhrkontrolle (BAFA) bis zu 50% übernommen.

Erstellen Sie zusammen mit Ihrem Berater den Plan. Er weiß, worauf es ankommt und hilft Ihnen bei der Planung! Auch das Bundesministerium für Wirtschaft hält einige wichtige Informationen für Sie bereit.

Businessplan

Businessplan – Die Struktur

Aber nun zurück zum Thema Businessplan. Er muss also Banken und Fördergeldstellen überzeugen können. Deshalb ist es wichtig, dass der Plan professionell gestaltet und klar strukturiert wird. Genauere Informationen zur Erstellung eines Plans finden Sie unter dem Reiter Businessplan.

Die klassische Struktur sieht wie folgt aus:

  1. Executive Summary
    Schreiben Sie die Zusammenfassung zuletzt. Diese wird von Kreditinstituten zuerst gelesen und muss deshalb überzeugen!
  2. Der Unternehmer
    Stellen Sie sich vor. Haben Sie jahrelange Berufserfahrung? Sind Sie Akademiker?
  3. Ihre Geschäftsidee
    Beschreiben Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung. Was ist der Kundennutzen? Können Sie sich von anderen Marktteilnehmern abheben?
  4. Branchen- und Marktentwicklung
    Analysieren Sie die Branche und den Markt. Haben Sie Wettbewerber? Wie sieht die Zukunftsperspektive aus?
  5. Marketing und Vertrieb
    Wie wollen Sie Kunden für sich gewinnen? Welche Vertriebswege möchten Sie nutzen?
  6. Chancen und Risiken
    Kann Ihr Unternehmen in Zukunft bestehen? Gibt es Risiken oder sogar Wachstumspotential?
  7. Finanzplanung
    Erstellen Sie eine Excel-Tabelle mit einer Finanzplanung. Wie groß ist Ihr Finanzbedarf? Wie werden Ihre laufenden Kosten und die Liquidität aussehen?
  8. Fazit
    Fassen Sie noch einmal kurz Ihre Geschäftsidee und die wichtigsten Aspekte zusammen.

Falls Sie sich noch nicht mit dem Thema Businessplan auseinander gesetzt haben, haben wir Sie wahrscheinlich gerade mit Informationen überflutet. Doch keine Sorge, laden Sie sich unsere kostenlose Vorlage herunter und arbeiten Sie die Punkte Schritt für Schritt ab. Auch Ihr Gründungsberater wird Ihnen weiterhelfen.

In unserem Shop bieten wir Ihnen allgemeine Vorlagen, die Sie überarbeiten können, aber auch weitere Beratungsdienstleistungen an.

Beachten Sie, dass ein Businessplan vor der Gründung ein Märchen ist. Wir empfehlen Ihnen diesen im ersten Jahr nach der Gründung an die Ist-Situation anzupassen.

Haben Ihnen diese Informationen geholfen? Dann lassen Sie uns doch gerne einen Kommentar oder konstruktive Kritik da.

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.